Alaska sex 100 free xxxadult hook up

Posted by / 14-Jun-2020 21:47

Alaska sex

Erstmals hatte ich jetzt die drei Begleiter außerhalb des Autos im Schein der Grenzstation richtig im Blick. Am hübschesten war der bisherige Fahrer, der jetzt nach dem Wechsel neben mir auf dem Rücksitz Platz nahm. Wir unterhielten uns eine Weile, bis er fast unvermittelt einschlief und auf meine Seite kippte.Ich genoss, leicht durchfroren wie ich war, die anheimelnde Körperwärme des Typs, der jetzt mit dem Kopf an meiner Schulter lag.Es war mein erster RICHTIGER Sex in einem fahrenden Auto. Vor Jahren hatte mir nur mal ein Anhalter auf ner langen Kanadatour entlang des Cassiar Highway einen geblasen. Wir begannen reichlich wild und leidenschaftlich zu knutschen und uns die Zungen gegenseitig in die Mäuler zu stopfen. Doch bald war genügend Schmierstoff in meinem Loch und ich genoß die rauhen Stöße des fickgeilen Typen. Schließlich war erst mein Hintereingang, wenngleich gründlich, bedient worden. 😉 Geschickt ritt er mich, dabei rauchend, in allen Variationen, während der Van über den Top of the World Highway im Cannabisdampf immer weiter unserem Ziel entgegen rollte.Unsere harten Schwänze lagen blank aufeinander und bewegten sich im Takt. Beide Kerle stiegen aus und öffneten die hinteren Türen unseres Van. Der Mond und die schwachen Innenraumlampen des Fahrzeugs beleuchteten die Szenerie. Ich legte mich auf die Rückbank des Vans, wo mir schon das reichlich entrückte Gesicht des Jungen entgegen schaute. Unsere beiden nackten Ärsche hingen wie die Beine zwischen Autotür und Angel im Freien. Der Junge und ich knutschten und streichelten uns dabei wieder, während von der jeweiligen Außenseite des Fahrzeugs unsere Ärsche gnadenlos penetriert wurden. Und noch während der Van brummend losfuhr, sass der supergeile Boy schon auf mir und führte meinen Schwanz selbst gierig in sein soeben geweitetes noch spermanasses Loch ein. Mir kam es in einem riesigen Schlagloch kurz vor Einmündung in den Alaska Highway.Alaska Schwule Geschichten Es ist zwei Jahre her und ich war mal im Sommer wieder in meinem Lieblingskaff Dawson City im kanadischen Yukon Territorium.

Ganz geräuschlos ging das nun nicht mehr ab und ich bemerkte aus den Augenwinkeln, wie uns unser Fahrer grinsend im Rückspiegel beobachtete.Als junger Strolch war er aufgegriffen und wegen Landstreicherei zu Knast verurteilt worden.Mit seinem Arsch und Schwanz sollen bis zu seiner Freilassung fortan nicht nur Mitgefangene sondern schon ab der ersten Nacht auch die Bewacher damals viel Spass gehabt haben.Irgendwie musste ich mich nun also durchschlagen, denn ich hatte einen wichtigen Termin an der Uni wahrzunehmen.In Dawson City gibt es keine Brücke über den gewaltigen Yukon und so wartete ich bei dem nieseligen Wetter reichlich gefrustet an der Fähre, ob sich eventuell heute noch irgendein Fahrzeug auf die 650km- Strecke machte und mich mitnehmen könnte.

Alaska sex-83Alaska sex-13Alaska sex-12

Irgendwann näherte sich aber doch noch ein Auto mit drei Jungs, die auf die Rückkehr der Fähre vom anderen Flussufer warten mussten. Ich quatschte sie an und welch‘ Dusel: Sie waren auf dem Weg nach Northpole kurz vor Fairbanks. Ich sagte die Finanzierung des Sprits und einer Riesenpizza zu.